Descartes Gymnasium Neuburg a. d. Donau

naturwissenschaftlich-technologisches und sprachliches Gymnasium

Nebel im August

Am Freitag, dem 11.10.2019 war am Descartes-Gymnasium der Buchautor Robert Domes zu Gast und stellte den Schülerinnen und Schülern der Q11 seinen Erfolgsroman „Nebel im August“ vor, mit dem er im Jahr 2008 bekannt wurde. Vor seiner Tätigkeit als Autor hat der gelernte Journalist als Lokalredakteur bei der Allgäuer Zeitung gearbeitet. Nachdem er sich schon längere Zeit beruflich verändern wollte, kam er, inspiriert durch eine Krankenakte, welche ihm von einem Bekannten zugespielt wurde, auf die Idee, einen Roman über Ernst Lossa zu verfassen, der im Jahr 1944 im Alter von nur 15 Jahren von den Nationalsozialisten in der Heil- und Pflegeanstalt Kaufbeuren-Irsee ermordet wurde. Lossa gehörte der Bevölkerungsgruppe der Jenischen an, einer Personengruppe, die lange Zeit eine nomadische Lebensweise praktizierte und fälschlicherweise zum Teil mit der Bezeichnung „Zigeuner“ gleichgesetzt wird. 

Lesungen mit Nils Mohl und Katja Brandis

In der Woche nach den Osterferien waren in unserem Konferenzsaal zwei Schriftsteller zu Gast: Am Dienstag nahmen die Schülerinnen und Schüler der Q11-Deutsch-Kurse an der Lesung mit Nils Mohl teil. Der aus Hamburg stammende Autor wurde mit seinem Roman „Es war einmal Indianerland“ berühmt und lebt seit 5 Jahren ausschließlich vom Schreiben.

Dirk Reinhardt liest aus seinem Roman "Train Kids"

Mit dem Thema Migration wurden die 8. Klassen am 20.06. in der Lesung mit dem Jugendbuchautor Dirk Reinhardt konfrontiert. In seinem aktuellen Roman „Train Kids“ beschäftigt sich der Schriftsteller mit der Situation von Jugendlichen, die ihre Heimat in Guatemala, Honduras oder El Salvador verlassen, um in die Vereinigten Staaten von Amerika zu gelangen. Dazu ist es nötig, auf einer Route von mehreren tausend Kilometern Mexiko zu durchqueren, um dann – zum Teil erst nach Jahren – das ersehnte Ziel Nuevo Laredo zu erreichen, eine mexikanische Stadt, die an den US-Bundesstaat Texas angrenzt.

Live im "Tagesgespräch"

Der Deutschkurs d2 aus der Q11 besuchte den Bayerischen Rundfunk. Die Schüler verfolgten die Vorbereitung der Sendung "Tagesgespräch" und erhielten eine Führung durch das Sendehaus des BR.

Pünktlich um 12 Uhr nahmen zwei Schüler im Studio live am Tagesgespräch teil und diskutierten zum Thema Digitalisierung an den Schulen.

Die Sendung gibt es in der Mediathek des BR zum Nachhören und -schauen. Viel Spaß!


 

<div style="width:100%;padding-top:56.25%;position:relative;background:#000;"><iframe allowfullscreen style="position:absolute;left:0;right:0;bottom:0;top:0;border:0;height:100%;width:100%;" src="https://www.br.de/mediathek/embed/tagesgespraech-21032018-abschied-vom-buch-computer-in-der-schule-av:5a7c7927fb206e00186436e2"></iframe></div>

Lesung mit Julya Rabinowich für die 9. Jahrgangsstufe

Am 30.11.2017 war die Wiener Autorin Julya Rabinowich bei uns zu Gast, um den Schülerinnen und Schülern der 9. Jahrgangsstufe aus ihrem 2016 erschienenen Jugendbuch „Dazwischen: Ich“ vorzulesen und mit ihnen zu diskutieren. Dabei stand das aktuelle Thema „Migration“ im Mittelpunkt.

Login

Kontaktdaten

Descartes-Gymnasium
Frauenplatz B88
86633 Neuburg / Donau

08431 / 6786-0

08431 / 42221

E-mail
www.descartes-gym.de

 

 

Login

Template by JoomlaShine